Gemüsecurry mit Pfirsich

Curry mit Pfirsich sommerlich-fruchtig

Ich finde ja Curry geht immer! Dieses sommerliche Curry mit Pfirsich ist besonders fruchtig und aromatisch. Der saftige Pfirsich bringt eine wunderbare Portion Frische in das Gericht und lässt es zu einem ganz besonderen Geschmackerlebnis werden.

Der Pfirsich zum Gemüsecurry

Für dieses Curry habe ich Karotten, Paprika und Zucchini verwendet. Natürlich kannst du aber auch andere Gemüsesorten hinzufügen. Am besten ist es aber, keine grüne Paprika zu verwenden, da sie etwas bitterer als die Anderen ist. Dieses Curryrezept eignet sich auch perfekt für eine nicht vegetarische Variante. So könnten zum Beispiel angebratener Pute oder Hühnchen gut hinzugefügt werden.

Obst wird oft nur pur oder zu süßen Speißen gegessen. Dabei eignet es sich so gut, um herzhaften Gerichten eine frische und süße Note zu verleihen. Dafür eignet sich der Pfirsich besonders gut. Er ist sehr süß und lässt sich aufgrund seiner etwas festeren, stabileren Struktur gut mitkochen. Das Curry mit Pfirsich ist also eine besonders fruchtige und leicht süßliche Variante. Aber Vorsicht, denn wenn der Pfirsich lange erhitzt wird, kann er beim Essen noch sehr heiß sein!

Welcher Reis zum Curry mit Pfirsich?

Zu diesem Curry habe ich Basmatireis verwendet. Dies ist ein Langkornreis mit besonders dünnen Körnern. Beim Kochen wird er locker fluffig. Dadurch nimmt er Soße gut auf und eignet sich perfekt für Currys jeglicher Art. Außerdem ist er im Geschmack recht fein und zurückhaltend.

Zum Curry sind aber natürlich auch andere Reissorten möglich. Ich habe zum Beispiel für mein Rezept Kokosmilchreis mit Gemüsecurry Milchreis beziehungsweise Risottoreis verwendet. Auch das passt fantastisch!

Welche Curry-Sorte passt zum Pfirsich?

Bei Currypulvermischungen gibt es ja so unglaublich viele. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen und aufhören soll. Für dieses Rezept habe ich Java Curry und Garam Masala verwendet. Das milde Java Curry enthält Noten von Zitrone und Ingwer und wirkt dadurch frisch. Deshalb eignet es sich sehr gut für fruchtige Currys. Garam Masala ist etwas würziger. Meine Gewürzmischung ist aber trotzdem relativ mild. Für fruchtige Currys also sehr gut!

Jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit dem Rezept und einen guten Appetit!

Gemüsecurry mit Pfirsich

Gemüsecurry mit Pfirsich

Julia von Kitchen Spirit
Fruchtiges Gemüsecurry mit saftigem Pfirsich. Ein aromatisches Curry, das perfekt zum Sommer passt. Vegetarisch und nicht vegetarisch möglich.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 3 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 2 Pfirsiche
  • 250 ml Kokosnussmilch
  • 2 TL Currypulver (z.B. Java)
  • 250 g Reis
  • Salz

Anleitungen
 

  • Den Reis nach der Packungsanleitung zubereiten.
  • Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zucchini halbieren und ebenso in Scheiben schneiden. Paprika und Zwiebeln jeweils in Würfel schneiden
  • Zwiebeln in Butter andünsten. Das Gemüse hinzufügen, salzen und bei mittlerer Hitze garen. Währenddessen die Pfirsiche in kleine Stücke schneiden und in die Pfanne geben, wenn das Gemüse gar ist.
  • Die Kokosnussmilch und das Currypulver hinzugeben. Kurz aufkochen lassen.
Keyword Curry, Gemüsecurry, Pfirsich, vegetarisch
Kitchen Spirit

Hallo, schön dass du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating