Gebratene Polenta mit Karottenfüllung

Gebratene Polenta mit Rosmarinkarotten gefüllt

Knusprige Polenta gefüllt mit buttrigen Karotten und Rosmarin. Und das Highlight: Der geschmolzene Käse, der einem beim Anschneiden schon entgegen läuft und später auf der Zunge nur so zergeht. Dazu ein knackiger Wintersalat. Diese Gericht ist wunderbar leicht und doch voller leckerer Aromen!

Angebratene Karotten in der Füllung

Die Karotten werden in Butter zusammen mit Rosmarin angebraten. Sie haben einen leicht süßlichen und bitteren Geschmack. Außerdem bringen sie eine gewisse Würze in die Polentarolle. Die Möhren werden in reichlich Fett in der Pfanne angebraten. Dadurch werden sie süßer und bekommen karamellartige Röstaromen. Das bringt eine besonders leckere Note in das Gericht. Hier ist es wirklich wichtig, reichlich Fett zu verwenden. Die Butter unterstreicht nämlich die Süße der Karotte. Und mal ehrlich, zu viel Butter geht ja sowieso nicht!

Gebratene Polenta mit Karottenfüllung
Gebratene Polenta mit Karottenfüllung

Noch mehr Rezepte mit Karotten findest du hier:

Zerschmolzener Käse dazu

Eine weitere Zutat, die man fast nicht zu viel verwenden kann, ist der Käse. Ich habe für die Füllung Emmentaler verwendet. Er ist besonders würzig und zerläuft hervorragend. Ich kann mir aber auch einen anderen Käse, wie zum Beispiel Mozzarella, Gouda oder Raclettekäse wunderbar dazu vorstellen.

Gebratene Polenta mit Karottenfüllung
Gebratene Polenta mit Füllung

Nun noch ein paar Kräuter

Der Rosmarin schmeckt bitter und hat harzige Noten. Weil der Rosmarin roh relativ zäh ist, habe ich ihn in der Pfanne knusprig angebraten. Dadurch ist er nicht mehr zäh und wird besonders lecker! Wegen seines starken Geschmacks muss der Rosmarin aber immer sparsam dosiert werden.

Gebratene Polenta für den Mantel

Ummantelt wird die Karotte mit Rosmarin mit cremiger Polenta. Polenta ist ein Brei aus Maisgrieß. Ich muss zugeben, dass ich zuerst nicht überzeugt davon war, aber mit der Zeit habe ich die Vielseitigkeit von Polenta zu schätzen gelernt. Der Maisgrieß wird in Wasser oder Brühe gekocht. Unbehandelter Maisgrieß braucht etwa eine Stunde zum Kochen. Zum Glück gibt es aber auch eine vorbehandelte Variante, die nach circa 10 Minuten fertig ist.

In diese Polenta für den Mantel habe ich etwas geriebenen Parmesan hinzugegeben. Der würzige Käse bringt einen schönen, würzigen Geschmack in die Polenta. Wenn die Karotten und der Käse mit der Polenta umhüllt sind, dann werden die Rollen in Fett in der Pfanne angebraten, bis sie kross und knusprig sind. Und dann sage ich nur: Schnell reinbeißen und genießen!

Gebratene Polenta mit Karottenfüllung

Karotten im Polentamantel mit buntem Salat

Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 400 ml Wasser
  • 100 g Polenta
  • 7 Karotten
  • 3 kleine Zweigchen Rosmarin
  • 10 g Bratfett
  • 4 TL Parmesan
  • 100 g Emmentaler
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salat
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Essig
  • Salz

Anleitungen
 

  • Die Karotten schälen und in ca. 5 cm große Stückchen schneiden. Die Stücke der Länge nach vierteln. Die Rosmarinblätter fein hacken.
  • In einer Pfanne das Fett zerlassen und die Karotten mit dem Rosmarin auf mittlerer Stufe anbraten.
  • Währenddessen das Wasser mit etwas Salz in einem Topf aufkochen. Die Polenta hinzugeben, aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Den gepressten Knoblauch und den Parmesan unterrühren.
  • Einen Esslöffel der Polenta auf einem Brett oder großen Teller flach verteilen.
  • Den Salat waschen und die Zwiebel würfeln. Essig und Öl in einer Schüssel mit einer Gabel verquirlen. Salz und Zwiebeln hinzugeben.
  • Wenn die Karotten gar und außen braun angebraten sind 2-3 Karottenschnitze auf die Mitte der Polenta legen. Ein wenig Käse auf den Karotten verteilen.
  • Die Polenta an den Seiten hochziehen und damit die Karotten ummanteln.
  • In einer Pfanne Bratfett zerlassen und die Polentarollen von allen Seiten anbraten.
  • Den Salat in die Salatsoße geben.
Keyword gekochte Karotten, Polenta
Kitchen Spirit

Hallo, schön dass du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating