Kürbis Kartoffel Suppe

Kürbis Kartoffel Suppe mit Möhren

Dieses Rezept läutet nun eindeutig den Herbst ein. Und was ist bei kühleren Tagen nicht schöner als eine aromatische, heiße Suppe? Da eignet sich Kürbis natürlich ganz besonders gut zu. Diese Kürbis Kartoffel Suppe mit Möhren ist ganz einfach zu kochen. Wegen ihrer recht schlichten Zutaten überzeugt die Suppe mit dem puren Geschmack des Gemüses. Manchmal ist weniger eben einfach mehr!

Was die Suppe noch einfacher macht…

Ich habe für die Suppe tiefgekühlten Kürbis verwendet. Das spart natürlich einige Zeit. Im Alltag habe ich oft nicht so viel Zeit zum kochen. Da geht es dir vermutlich nicht anders. Deshalb ist es dann wirklich praktisch, wenn der Kürbis nicht erst ausgehölt werden muss. Aber natürlich geht das Rezept mindestens genauso gut mit frischem Kürbis 😉

Was kommt alles in die Kürbis Kartoffel Suppe?

Der Kürbis hat einen fruchtigen Geschmack. In Kombination mit Sahne kommt auch seine buttrige Note zum Vorschein. Das pürierte Fruchtfleisch sorgt dafür, dass die Suppe sämig wird.

Die gekochten, pürierten Kartoffeln sorgen zusätzlich dafür, dass die Suppe sämig ist. Die Möhren bringen noch etwas Süße Aromen und Würze mit. Sie harmonieren außerdem sehr gut mit dem Kürbis.

Die Kartoffeln und Karotten habe ich im Topf erst leicht angebraten. Dadurch bringen sie leichte Röstaromen und auch mehr Geschmack in die Suppe. Danach muss das Gemüse nur noch zusammen mit Wasser für einige Zeit gegart werden. Kurz pürieren und dann bist du auch schon fertig. Also wirklich super einfach und dazu noch soooo lecker!

Kürbis Kartoffel Suppe
Kürbis Kartoffel Suppe mit Karotten

Das Gemüse reicht aus

Häufig wird die Suppe ja mit Brühe gestreckt. Ich habe mich bei diesem Rezept einfach für Wasser entschieden. Kürbis, Kartoffel und Karotte überzeugen direkt mit ihrem puren Geschmack. Da braucht es gar keine zusätzlichen Aromen mehr! Aber ein wenig Milch und Sahne kommen trotzdem dazu. Milch und Sahne binden die Suppe und sorgen für mehr buttrige Noten. Außerdem wird die Kürbis Kartoffel Suppe dadurch auch etwas cremiger.

Das Topping für die Kürbis Kartoffel Suppe

Ich liebe Croûtons! Es musste also unbedingt welche zu der Suppe dazu geben. Sie ergänzen das Gericht um Röstaromen und einen schönen Crunch. Außerdem habe ich das Ganze mit ein paar Kürbis- und Pinienkernen getoppt. Das bringt eine wunderbare Abwechslung auf den Löffel.

suchst du ein anderes Rezept für eine Suppe? Dann schau doch auch mal bei der Zucchinisuppe mit karamellisierten Aprikosen vorbei!

Kürbis Kartoffel Suppe

Kürbis-Kartoffelsuppe

Zubereitungszeit 40 Min.
Gericht Suppe
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln
  • 450 g TK Hokkaido Kürbis
  • 2 große Karotten
  • 2 Zwiebeln
  • 400 ml Milch
  • 100 ml Sahne
  • 250 ml Wasser
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz
  • Weißbrot
  • Öl

Anleitungen
 

  • Kartoffeln und Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln würfeln.
  • In einem großen Topf die Zwiebeln in reichlich Butter andünsten. Dann Karotten und Kartoffeln hinzugeben. Beides kann ruhig leicht braun werden, das bringt Röstaromen in die Suppe.
  • Den Kürbis und 200 ml Wasser hinzugeben und für 20 Minuten auf niedriger Stufe köcheln lassen.
  • Für die Croutons Weißbrot in kleine Würfeln schneiden. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Brotstücke hineingeben, goldbraun anbraten und zwischendurch salzen.
  • Wenn alles gar ist, Milch und Sahne hinzugeben und pürieren. Die Croutons erst kurz vor dem Servieren über die Suppe geben.
Keyword gekochte Kartoffeln, Kartoffeln, Kürbis

Kitchen Spirit

Hallo, schön dass du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating