Ratatouille mit Reis

Ratatouille mit Reis

Wer kennt das Problem nicht, dass nur wenig Zeit zum kochen bleibt? Bei mir muss es häufig schnell gehen, aber ich will natürlich nicht auf Gemüse verzichten. Ein super Gericht ist dann Ratatouille mit Reis. Es ist total einfach und schnell gekocht. Das Gemüse wird in einer leckeren Tomatensoße gegart, die mit Chili verfeinert ist. Ruck Zuck steht dein Essen auf dem Tisch und du hast es trotz aller Zeitprobleme geschafft, gesundes Gemüse zu essen. Ich finde ja, Ratatouille hat immer einen mediterranen Flair, sodass bei mir direkt Urlaubsgefühle aufkommen. Und so komme ich satt, glücklich und total entspannt aus meiner Mittagspause zurück. Solltest du also unbedingt mal ausprobieren 😉

Das Ratatouille Gemüse zum Reis

Für das Ratatouille Gemüse habe ich Zucchini, Paprika und Zwiebeln verwendet. Aber auch Aubergine passt ganz hervorragend dazu. Wie auch schon bei dem Rezept für Tortellini mit Gemüse und Fetasoße muss das Gemüse nur kurz in der Pfanne angebraten und gegart werden. Für eine leckere Soße kommen dann noch passierte Tomaten hinzu. Abgerundet wird das Gericht mit ein paar Gewürzen, auf die ich später noch genauer eingehen werde.

Die leicht bittere Zucchini ist relativ geschmacksneutral, daher muss sie gut gewürzt werden. Ich empfehle dir in diesem Gericht rote Paprika zu verwenden. Sie ist von allen Farben am süßesten und harmoniert daher gut mit den restlichen Komponenten. Die Zwiebel ergänzt das Gericht um eine schöne Portion Würze und Süße.

Die Tomatensoße zum Reis

Die Tomate ist mit ihrer breiten Aromaspektrum die Basis des Gerichts. Sie ergänzt das Gericht sowohl um Säure, Süße und Umami, als auch um eine leichte Bitterkeit. Die Tomate hat einen hohen Glutamatgehalt, was beim Kochen besonders zum Vorschein kommt. Die gekochten Tomaten sorgen daher für eine herzhafte Note im Geicht.

Wie oben schon erwähnt, kann das Gemüse ruhig stark gewürzt werden. Basilikum sorgt für eine fruchtig-frische Schärfe. Er harmoniert besonders gut mit der Zucchini. Eine kleine Portion Knoblauch sorgt neben der Zwiebel mit seiner frischen, leicht süßlichen Note für die Würze. Daneben habe ich auch noch Thymian hinzu gegeben. Er harmoniert mit seinen frischen Noten sowohl mit Basilikum und Knoblauch. Auch Oregano und Rosmarin dazu schmecken ganz hervorragend. Der Oregano passt super zu Basilikum und Knoblauch. Er ergänzt das Gericht um eine pfeffrige Würze mit einer bitter scharfen und süßlichen Note.

Entscheidend ist außerdem die Chili. Sie reizt die Sinne und macht das Gericht gleich ein wenig spannender. Falls es dir zu scharf wird, dann gib einfach ein wenig Schmand oder Creme Faîche auf den Teller. Das schmeckt auch ganz hervorragend und mildert die Schärfe ein wenig ab.

Ratatouille mit Reis
Ratatouille mit Reis

Ein großer Plus-Punkt

Das schöne an dem Rezept ist, dass es auf den Tortellini mit Gemüse basiert. Muss es bei dir also mal besonders schnell gehen, dann empfehle ich dir, am Tag zuvor das Rezept mit den Tortellini mit Gemüse und Fetasoße auszuprobieren. Um Zeit zu sparen, kochst du einfach das doppelte an Gemüse und hebst einen Teil bis zum nächsten Tag auf. Am folgenden Tag kannst du das übrig gebliebene Gemüse als Grundlage für das Ratatouille verwenden. Dadurch sparst du unglaublich viel Zeit! Du brauchst also nicht nochmal Gemüse zu schneiden und anzubraten, sondern musst nur noch die Tomaten hinzugeben und den Reis kochen. Somit ist dein Essen noch schneller aber Gemüse ist trotzdem dabei.

Ratatouille mit Reis

Ratatouille mit Reis

Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • Reis
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 2 Zwiebeln
  • evtl. 1 Aubergine
  • passierte Tomaten
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Thymian
  • Oregano
  • Basilikum
  • 1 kleine Knoblauch
  • Chilli
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Paprika in Würfel schneiden. Die Zucchini in Scheiben schneiden und die Scheiben halbieren.
  • Das Gemüse in Butter in der Pfanne garen. Den Reis nach Packungsanleitung garen.
  • Wenn das Gemüse gar ist, die Tomaten hinzugeben. Das Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Oregano, Basilikum, Thymian, Chilli und Knoblauch ergänzen.
Keyword gekochter Reis, Gemüse mit Reis, Ratatouille
Kitchen Spirit

Hallo, schön dass du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating