Pflaumen zu Nudeln

Zwetschgen und Zwiebeln zu Nudeln

Da gerade Zwetschgensaison ist, gibt es heute ein Rezept mit gebratenen Zwetschgen zu Nudeln. Dazu gibt es kross gebratenen, knusprigen Schinkenspeck und ebenfalls angebratene rote Zwiebeln. On top kommen in der Pfanne geröstete Mandelblättchen. Diese Kombi ist Spätsommer pur! Vielleicht wunderst du dich gerade etwas über die Zutaten und fragst dich, ob das wohl schmecken kann. Da kann ich dir nur eins drauf antworten: JA es schmeckt hervorragend!

Wo ist denn hier das Gemüse?

Ja ok, das Gemüse fällt in dem Gericht heute etwas klein aus. Aber neben der Zwetschge gibt es zu den Nudeln ja auch eine große Portion Zwiebeln. Und Zwiebeln gehören ja schließlich auch zum Gemüse. Zuerst einmal aber zu den Zwetschgen…

Die Zwetschgen und Zwiebeln zu den Nudeln

Gerade kann man ja gar nicht mehr einkaufen gehen, ohne an einem Berg an Zwetschgen vorbei zu laufen. Da musste ich natürlich direkt zuschlagen. Als ich nun so viele Zwetschgen zu Hause hatte, wollte ich sie natürlich auch direkt verarbeiten. Zwetschgen kennt man ja meist nur im Zusammenhang mit Süßspeisen. Aber auch für herzhafte Gerichte eigenen sie sich ganz wunderbar.

Die Zwetschgen bringen eine extra Portion Süße in das Gericht. Durch das Anbraten in der Pfanne werden sie weicher und vermischen sich beim Essen wunderbar mit den Nudeln. Außerdem bringen die gegarten Zwetschgen ein wenig Säure mit. Du könntest für das Gericht auch Pflaumen verwenden. Diese zerfallen beim Anbraten stärker als die Zwetschgen. Je nachdem wie “fest” du also die Pflaumen oder Zwetschgen zu den Nudeln magst, kannst du Pflaumen oder Zwetschgen verwenden.

Zu den Zwetschgen und Nudeln gibt es, wie bereits erwähnt auch noch Zwiebeln. Sie werden zusammen mit den Zwetschgen in der Pfanne angebraten. Dadurch bekommen sie ein wunderbares Röstaroma. Die Zwiebeln müssen für ein paar Minuten in der Pfanne gegart werden. Dann entfalten sie ihr süßliches Aroma. Außerdem bringt die Zwiebel natürlich Würze in das Gericht.

Der Crunch…

Bisher schmecken die Zwetschgen und Nudeln mit Zwiebeln bestimmt auch schon sehr lecker, aber mir hat noch ein knuspriger Part im Gericht gefehlt. Deshalb habe ich ein paar Scheiben Schinkenspeck in der Pfanne kross angebraten. Soooo lecker! Aber natürlich ist das kein Muss. Wenn du Vegetarier bist, dann lass den Schinkenspeck einfach weg. Das Gericht wird trotzdem nicht langweilig, denn die bisherigen Zutaten waren noch nicht alles.

Ganz zum Schluss wird alles mit ein paar Mandelblättchen garniert. Die Mandeln habe ich in der Pfanne angeröstet. Dadurch bekommen sie nicht nur eine schöne Farbe, sondern bekommen noch ein leicht karamelliges Röstaroma.

Die Nudeln zu den Zwetschgen

Ich habe für das Gericht Penne Rigate verwendet. Weil mir die Nudeln pur und ganz ohne Soße etwas zu trocken waren, habe ich noch eine Art Dressing dazu gegeben. Einfach ein wenig geschmacksneutrales Öl mit Essig und Salz verrühren und nach belieben noch etwas Pfeffer und Basilikum dazu gegeben. Das bringt noch etwas Frische und nochmal einen neuen Geschmack in das Gericht.

Pflaumen zu Nudeln

Zwetschgen mit Zwiebeln zu Nudeln mit krossem Schinken

Zubereitungszeit 20 Min.
Kochzeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht

Zutaten
  

  • 400 g Nudeln
  • 10 Zwetschgen
  • 4 Zwiebeln
  • 25 g Mandelblättchen
  • 4-8 Scheiben Schinkenspeck
  • 2 EL geschmacksneutrales Öl
  • 1 EL Essig
  • Salz, Pfeffer, evtl. Basilikum

Anleitungen
 

  • Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  • Währenddessen den Schinkenspeck in der Pfanne kross anbraten. Die Pflaumen und Zwiebeln vierteln.
  • Den Schinkenspeck aus der Pfanne nehmen. Etwas Fett in die Pfanne gegen und die Pflaumen und Zwiebeln anbraten.
  • Öl mit Essig, Salz und Pfeffer mischen.
  • Kurz vor dem Servieren die Mandelblättchen in einer Pfanne rösten. Du kannst sie auch zu den Pflaumen und Zwiebeln in die Pfanne geben.
Keyword Zwiebeln mit Zwetschgen, Zwtschgen und Nudeln

Kitchen Spirit

Hallo, schön dass du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating