Mediterraner Brotsalat

Mediterraner Brotsalat mit buntem Gemüse und Feta

Kennst du Brotsalat schon? Es handelt sich hierbei um einen köstlichen Salat mit geröstetem Brot und dazu ganz viel frisches, knackiges Gemüse. Einfach herrlich und hervorragend für heiße Sommertage. Denn der Salat ist zusätzlich auch noch sättigend. Dabei liegt er durch das Gemüse aber nicht so schwer im Magen. Also genau so, wie es sein sollte!

Die Hauptkomponente Brot

So, jetzt aber mal zu den einzelnen Komponenten. Brotsalat ist auch unter dem Namen Panzanella bekannt. Das ist ein Salat aus der Toskana, bei dem altes Brot eingeweicht und zusammen mit Tomaten serviert wird. Dieses Rezept ist an Panzanella angelehnt. Im Gegensatz zum Einweichen röstest du das Brot aber. Es ähnelt also großen Croutons. Dadurch bekommt der Salat einen herrlichen Crunch und ein wenig Röstaromen.

Was kommt sonst noch in den mediterranen Brotsalat?

Weil Brot alleine etwas langweilig wäre, habe ich Tomate, Paprika, Gurke, Zwiebeln und Rucola hinzugefügt. Dadurch wird der mediterrane Brotsalat super abwechslungsreich und schön knackig erfrischend. Ein wenig zerbröselter Feta als Topping rundet den Salat ab.

Die Tomaten bringen ein wenig Säure und Umami in den Brotsalat. Ich empfehle, die kleinen Cocktail- oder Kirschtomaten zu verwenden. Diese sind saftig, aber lassen sich besser in den Salat untermischen, als große, fleischige Tomaten. Außerdem sind sie süßer und stechen weniger hervor.

Die Paprika bringt durch ihre knackige Textur besonder viel Frische in den Salat. Durch ihre Süße wirkt die rote Paprika der Säure der Tomate entgegen. Wie auch die Zwiebel fügt sie dem Salat etwas Würze hinzu. Zu guter letzt kommt der Rucola dazu. Dieser bringt eine leicht bittere Note in den Brotsalat. Damit ist der Salat Aromentechnisch quasi komplett. Von süß über sauer, bis bitter ist alles dabei. Was noch fehlt ist eine salzige Komponente. Und genau hier kommt der Feta zum Einsatz.

Der Feta als Topping

Zugegeben, der Feta tanzt neben den sonst so typisch italienischen Zutaten etwas aus der Reihe. Aber er verleiht dem Salat mit seinem salzigen Geschmack und der säuerlichen Frische den letzten, wichtigen Schliff.

Da der Salat aus so vielen Komponenten besteht kann das Dressing recht schlicht gehalten werden. Einfach ein wenig Olivenöl und Essig. Das wars auch schon.

Also nichts wie los! Einfach ausprobieren und genießen!

Meditteraner Brotsalat

Mediterraner Brotsalat

Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Salat
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 Ciabatta
  • 1 Paprika
  • 1/2 Salatgurke
  • 150 g Cocktailtomaten
  • Rucola
  • 1 Zwiebel (mild)
  • Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Essig
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Das Brot in Würfel schneiden und in Butter in einer Pfanne salzen und anrösten.
  • Währenddessen die Paprika in Würfel schneiden. Die Zwiebel und Gurke schälen und in Scheiben schneiden. Die Tomaten halbieren oder vierteln. Die Stiele des Rucola entfernen und die Blätter etwas klein schneiden.
  • Essig und ein wenig Salz in einer Schüssel verrühren, bis sich das Salz aufgelöst hat. Öl hinzugeben und nochmal vermischen. Alle Zutaten, bis auf das Brot untermischen.
  • Feta zerbröseln. Kurz vor dem Servieren das Brot und den Feta untermischen.
Keyword Brotsalat, Feta
Kitchen Spirit

Hallo, schön dass du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating