Veganer Döner

Auberginen-Döner mit Tomatenhummus

Aromatischer Auberginen-Döner. Zwei Scheiben fluffiges Fladenbrot mit cremigem Tomatenhummus bedeckt. Und dazwischen gebratene Aubergine und fruchtige Tomatenscheiben. Abgerundet wird dieser köstliche vegane Gemüsedöner mit ein paar Blättern Minze und natürlich Zwiebeln. So einfach geht Döner und gesundes Fast Food zu Hause.

“Koch mein Rezept” – Blogevent

Mit diesem Rezept nehme ich zum ersten Mal an der tollen Aktion “Koch mein Rezept” von Volker von Volkermampft teil. Bei dem Blogevent bekommt jeder Teilnehmer einen Foodblog zugelost, von dem dann ein Rezept gekocht wird. Und natürlich gibt es anschließend einen Blogbeitrag dazu.

Veganer Gemüsedöner

Möhreneck – vegan leben ohne Verzicht

Ich habe Nadine von Möhreneck zugelost bekommen und sofort angefangen zu stöbern. Bei ihr gibt es wahnsinnig tolle vegane Rezepte. Von herzhaft bis süß ist alles dabei. Aber das ist noch lange nicht alles, denn es gibt auch viele Tipps rund um vegane Ernährung und Lebensweise und Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit. Beim Stöbern bin ich auch auf ein sehr spannendes Projekt gestoßen. Nadine hat sich acht Wochen lang zuckerfrei ernährt und dazu ihre Erfahrungen und Rezepte aufgeschrieben. Aber auch das ist noch nicht alles! Denn wenn es euch wichtig ist, saisonal zu kochen, dann seid ihr bei ihr auf jeden Fall an der richtigen Adresse!

Auberginen Döner

Zuerst konnte ich mich erst gar nicht entscheiden, welches Rezept ich als erstes Nachkoche. Probiere ich nun die Auberginen-Zucchini-Lasagne oder doch erst die Pasta mit Limetten-Rucola-Pesto und gebratenem Spargel? Schlussendlich habe ich mich dann doch für den Auberginen-Döner entschieden. Und was soll ich sagen: einfach köstlich! Im Originalrezept werden die Auberginenscheiben im Ofen gegart, ich habe mich dazu entschieden, sie auf dem Kontaktgrill zu grillen. Funktioniert beides ganz wunderbar.

Auberginen Döner – Vegetarischer Gemüsedöner

Döner – einfach lecker, aber mit Fleisch eben auch sehr schwer zu Hause zu kochen. Deshalb finde ich diesen vegetarischen Gemüsedöner auch so toll. Er schmeckt fantastisch und macht Döner zu Hause ganz einfach möglich.

Auberginen Döner

Was ist Fladenbrot?

Fladenbrot ist ein einfaches Brot aus Weizenmehl und Hefe. Es ist besonders luftig und wird typischerweise mit Sesam bestreut. Du kannst es entweder ganz einfach selbst herstellen oder es zum Beispiel in einem türkischen Supermarkt kaufen. Im Alltag ist ja häufig wenig Zeit und da ist das gekaufte Fladenbrot eine perfekte Alternative. Dann geht der Döner auch super schnell.

Der Inhalt des Gemüsedöners – Was kommt rein?

Wie der Name schon verrät ist dieser Döner vor allem mit Aubergine gefüllt. Natürlich kannst du aber auch nach Lust und Laune anderes Gemüse dazu geben. Auch Paprika und Zucchini eignen sich dafür ganz hervorragend. Auf das Fladenbrot kommt außerdem etwas von dem köstlichen Tomatenhummus, wodurch der Döner noch aromatischer wird.

Auberginen Döner

Auberginen-Döner

Kitchen Spirit
Aromatischer veganer Auberginen-Döner fruchtigen Tomatenscheiben und Tomatenhummus. Abgerundet mit Zwiebelringen und frischer Minze
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Döner

Zutaten
  

  • 600 g Aubergine
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 265 g Kichererbsen (Abtropfgewicht von 1 Dose)
  • 5 getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 EL Tomatenmark
  • 2 TL Chillipulver
  • Salz
  • 1 Fladenbrot
  • 2 Tomaten
  • ca. 16 Blätter frische Minze

Anleitungen
 

  • Für die Variante im Ofen, den Ofen auf 200°C vorheizen.
  • Die Aubergine in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln ebenfalls in Scheiben schneiden.
  • Auf dem Kontaktgrill: Olivenöl mit 2 gepressten Knoblauchzehen und 2 TL Salz mischen. Den Thymian und etwas Pfeffer hinzugeben und die Auberginenscheiben damit dünn bestreichen. Den Kontaktgrill erhitzen und die Auberginenscheiben anschließend von beiden Seiten ca. 5 Minuten grillen.
  • Im Ofen: Den Knoblauch in Stücke schneiden. Auf einem geölten Backblech die Auberginenscheiben legen. Dazwischen die Zwiebelringe und den zerkleinerten Knoblauch verteilen. Salz, Pfeffer und den Thymian darüber verteilen und mit etwas Öl beträufeln. Alles für ca. 20 Minuten im Ofen garen.
  • Für den Hummus die Kichererbsen zusammen mit den getrockneten Tomaten, einer Knoblauchzehe, dem Zitronensaft, Tomatenmark, Chillipulver und etwas Salz pürieren, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Das Fladenbrot entweder im Ofen erwärmen oder in vier Teile schneiden und die Teile der Länge nach halbieren. Anschließend kurz auf den Kontaktgrill legen oder leicht toasten.
  • Die Tomaten in Scheiben schneiden
  • Beide Scheiben/Seiten mit Tomatenhummus bestreichen. Tomatenscheiben und Auberginenscheiben darauf legen und die Zwiebeln in dem Fladenbrot verteilen. Nach Belieben mit Minze garnieren.
Keyword vegan, vegetarisch

Kitchen Spirit

Hallo, schön das du da bist! Ich bin Julia und blogge auf Kitchen Spirit. Seit ich klein bin liebe ich Gemüse. Und deshalb haben alle meine Rezepte eines gemeinsam: Gemüse! Denn aus Gemüse lassen sich nicht nur unglaublich leckere Rezepte kochen, sondern das Gemüse ist meist auch ein echter Hingucker!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating